Save the Date! 13.07.2024

Über die Monnem Pride

Der CSD Mannheim, ein fester Bestandteil im Kalender der Stadt, ist eine Plattform, um die Vielfalt der lsbtiq+ Community (lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, inter, queer) zu feiern und ein starkes Zeichen für Gleichberechtigung, Akzeptanz und Sichtbarkeit zu setzen.

Die diesjährige Ausgabe der Monnem Pride findet am 13. Juli statt.

Das Queere Zentrum Mannheim e.V. (QZM) übernimmt in diesem Jahr die Organisation des CSD in Mannheim. Diese Entscheidung markiert einen neuen Abschnitt in der Geschichte der CSD-Feierlichkeiten in der Region, die in enger Zusammenarbeit mit der lokalen queeren Community realisiert wird. Durch den transparenten Prozess wird eine vielfältige Gruppe Interessierter angesprochen, beteiligt und abgebildet.

Für die nächsten Jahre soll in dem gemeinnützigen Verein (in Gründung) „Monnem Pride“ eine demokratische, nachhaltige, barrierearme, belastbare Struktur wachsen, die alle Gruppen der lsbtiqa+ Community einlädt, in den aktiven Diskurs zu gehen, um die gesellschaftliche Diskussion im öffentlichen Raum und die Einbindung der Stadt(-gesellschaft) zu ermöglichen und in den Alltag zu bringen.

2024: Neustart und Grundstein der Roadmap auf dem Weg zur Pride 2030 – Was ist anders?

Nach den letzten Jahren macht sich nun eine neue Pride auf den Weg, Akzeptanz von Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Stadt Mannheim nachhaltig zu sichern und zu stärken.

Mit neuem Konzept und neuer Strategie stellen wir insbesondere folgende Nachhaltigkeitsdimensionen in den Fokus:

Umwelt, Soziales, Wirtschaft und Kultur.

Wir sichern soziale und kulturelle Teilhabe u. a. durch

  • eine faire Preisgestaltung,
  • einen ruhigen Ort (Ruhebereiche für Teilnehmende),
  • eine ruhige Gruppe im Demozug der Monnem Pride,
  • niedrigschwelligen Zugang: barrierearmer Zugang inkl. Rollibühne, Toilette für Alle, Gebärdendolmetschen, Infos in einfacher Sprache, mehrere Sprachen…
  • Verantwortungsvoller Konsum. Das bedeutet auch nachhaltige Konzepte sowohl in der Lieferkette als auch im Angebot der Gastronom*innen, Essen (bio, lokal, vegan & vegetarisch, faire Löhne & gute Arbeitsatmosphäre)
  • Sicherheit & Awareness für alle Teilnehmer*innen
  • Kontinuierlicher und niederschwelliger Beteiligungsprozess in der Organisation des CSD 2024 und bei der Ausarbeitung einer Vision für den CSD 2030

Was soll bis 2030 anders werden?

Bisher endete die Demonstration auf dem Ehrenhof. Langfristig soll die Monnem Pride in die Innenstadt ziehen.

Ein Pride-“Festival“ – über eine Woche „Monnem Pride Fest“ in der Innenstadt … vielleicht auch länger

Zum CSD soll eine Öffnung in die Stadtgesellschaft durch neue zentrale Aktionsflächen und Veranstaltungsorte, mitten in der Fußgängerzone den Austausch und die Aufklärung fordern und fördern.

Happy Pride to everyone 🙂

Seid dabei und gestaltet eure Pride mit!

  • 24. März -> 12:00 – 16:00
  • 07. April -> 12:00 – 16:00
  • 21. April -> 12:00 – 16:00
  • 05. Mai -> 12:00 – 16:00

Immer im QZM, G7 14,
68159 Mannheim

Nach oben scrollen