Barrierearmut und Awareness

Ein CSD für Alle!

Die Monnem Pride will einen noch größeren Blick auf Barrierearmut und Awareness legen und sowohl die Demonstration, das Straßenfest als auch das Rahmenprogramm für möglichst viele Menschen zugänglich machen. Dafür arbeitet gerade schon ein Team an verschiedenen Themen, Konzepten und Angeboten. Wir werden bald mehr Infos veröffentlichen!

Kontakt

Wer Interesse hat, bei einer Veranstaltung Awareness-Arbeit zu leisten, kann sich unter awareness@monnempride.de anmelden. Weitere Infos zur Barrierearmut gibt es per Mail via barrierearmut@monnempride.de. Die Mitarbeit ist auch ohne Vorerfahrung möglich. Es gibt vorab eine Schulung sowie ein kurzes Briefing direkt vor der Veranstaltung.


Unsere Maßnahmen

Rollstuhlgerechte Toiletten

Auf dem Straßenfest werden sich rollstuhlgerechte Toiletten befinden. Außerdem sind wir in Kontakt mit Lokalen rund um den Alten Messplatz, um ihre Toiletten mitbenutzen zu können.
Eine Übersicht der Toiletten werden wir vorab hier veröffentlichen.

Ruheräume

In den Ruheräumen entlang der Demo-Route sowie in der Nähe des Straßenfests könnt ihr euch zurückziehen, wenn es draußen zu laut, zu viel, zu bunt wird.
Eine Übersicht der Ruheräume werden wir vorab hier veröffentlichen.

Leiser Block

Die Teilnehmenden des Leisen Blocks der Demonstration verpflichten sich, keine Musik abzuspielen und keine Sprüche zu rufen. Die Fußgruppe wird in der Aufstellung der Teilnehmenden einen größtmöglichen Abstand zu lauten LKWs oder Gruppen mit Musik bekommen.
Wer im Leisen Block an der Demonstration teilnehmen möchte, schreibt uns einfach eine E-Mail an barrierearmut@monnempride.de.

Masken-Block

Die Teilnehmenden des Masken-Blocks der Demonstration verpflichten sich, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und genügend Abstand zueinander zu lassen.
Wer im Masken-Block an der Demonstration teilnehmen möchte, schreibt uns einfach eine E-Mail an barrierearmut@monnempride.de.

Leichte und Einfache Sprache

Zur Monnem Pride werden viele Texte veröffentlicht. Wir bemühen uns, diese Texte immer auch einfach zu halten und so oft es geht in Leichte Sprache übersetzen zu lassen. Eine Übersicht von allen Texten in Leichter oder Einfacher Sprache werden wir bald hier veröffentlichen.

Gebärdendolmetschen

Die Kundgebungen auf dem Straßenfest werden in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.

Awareness-Teams bei der Demo

Während der Demonstration werden sowohl Ordner*innen, als auch Awareness-Teams ansprechbar sein. Ein Awareness-Team besteht aus zwei Menschen, die vorab geschult wurden, um Menschen, die sich unwohl fühlen, eine Grenzüberschreitung erlebt haben oder in sonstiger Form Hilfe benötigen weiterhelfen zu können.

Awareness-Point beim Straßenfest

Auch beim Straßenfest werden Awareness-Teams ansprechbar sein. (siehe links)

Zusätzlich wird es einen dauerhaft festen Awareness-Point geben, der gut sichtbar jederzeit ansprechbar ist. Den genauen Standort sowie alle Angebote des Awareness-Points werden wir hier bald veröffentlichen.

Möglichst viele Informationen vorab

Um allen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich gut auf die Monnem Pride vorzubereiten, haben wir es uns zum Ziel gemacht, möglichst viele Informationen online zugänglich zu machen.

…doch noch etwas vergessen?

Wir bemühen uns, möglichst alle Barrieren zu erkennen und Alternativen zu erarbeiten. Wer vorab Fragen zu konkreten Anliegen hat, kann uns eine E-Mail an barrierearmut@monnempride.de schreiben.

Weitere Hinweise

Wir arbeiten gerade an einer Übersichtskarte, auf der nahegelegene Toiletten, Parkplätze und Haltestellen, jeweils mit und ohne Barrieren vermerkt sind. Außerdem werden wir schnellstmöglich Wegbeschreibung in Text und Bild veröffentlichen.

Zugänglichkeit

Das Straßenfest findet sowohl auf dem Alten Messplatz als auch auf der Neckarwiese statt. Die Neckarwiese ist über Rampen zugänglich. Für einen sicheren Besuch der Wiese wird allerdings eine Assistenz benötigt.

Weitere Informationen

Du willst mehr zum Thema Awareness wissen? Hier findest du den Infoflyer „Was kann ich tun bei Grenzverletzungen, Diskriminierung und (sexualisierter) Gewalt“ in sechs Sprachen sowie die Website der Initiative Awareness Deutschland.

Fragen und Anmerkungen

Bei Fragen und Anmerkungen schreibt uns gerne eine Mail an barrierearmut@monnempride.de.

Nach oben scrollen